Über mich

Die Geige gehört schon seit dem frühen Grundschulalter zu mir. Schon immer hat mich das Spiel im Orchester eher am Instrument gehalten als das solistische. Nach dem Abitur nahm ich mein Studium 1998 in der wunderschönen Stadt Freiburg im Breisgau auf und schloss es dann 2004 als diplomierte Orchestermusikerin und diplomierte Instrumentallehrerin mehr als ordentlich ab. Von 2002 bis 2004 spielte ich regelmäßig als Aushilfe der zweiten Geigen im SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg und kümmerte mich im gleichen Zeitraum als studentische Hilfskraft um die Belange des Hochschulorchesters. Von 2004 bis 2015 war ich Mitglied der zweiten Geigen der Dortmunder Philharmoniker und habe mich dann zugunsten der Vermittlungsarbeit selbstständig gemacht. 2018 kam dazu die Anstellung in der Elbphilharmonie für Projektleitung und Konzeption.

Meine Begeisterung für Musik und alles, was sie aus- und anrichten kann, habe ich professionell „ausbilden lassen“, mit dem berufsbegleitenden Weiterbildungsstudium „Musikvermittlung/Musikmanagement“ an der Hochschule für Musik in Detmold auf, das ich 2013 mit meiner Masterarbeit „Musikvermittlung für Orchestermusiker“ und einer dazugehörigen bundesweiten Onlineumfrage mit zusammenfassendem Artikel in „Das Orchester“ abgeschlossen habe.

Denkend, schreibend, organisierend, moderierend und musizierend begeistere ich seitdem als Freischaffende Große und Kleine für die Musik. Workshops, Moderationen und Konzepte für verschiedene große und kleine Institutionen wie Kölner Philharmonie, Konzerthaus Dortmund, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg u.v.m. (siehe Referenzen)

Im Bereich Hochschullehre baute ich von 2013-2020 am
Orchesterzentrum NRW den Bereich Musikvermittlung und Konzertpädagogik auf, im WS 2o15/16 war ich Gast mit einem Seminar an der HfMT Hamburg.

All meine Projekte verbinde ich stets mit der beiden Mikrokosmen zugrunde liegenden Philosophie, meiner Geige und viel Live-Musik. Lassen Sie sich überraschen und mitreißen!