Auf einer Insel mit Anoushka Shankar

Rundherum fahren alle in den Urlaub oder waren es bereits: wärmere Gefilde sind gefragt, ab ans Meer, auf eine Insel der Seeligen.
Und ich freue mich, dass ich im Anschluss an die Jekiz-Einführung am 19. April um 19.15 Uhr ganz ohne Reisestress in einem bequemen Parkettsitz den exotischen Tönen einer indischen Schönheit lauschen darf. Bei der „Raga-Flamenco journey“ im Rahmen der Zeitinsel am Konzerthaus Dortmund mit Anoushka Shankar, Tochter des leider kürzlich verstorbenen Ravi Shankar und Halbschwester von Jazzsängerin Nora Jones. Eine überirdisch-musikalische Reise zwischen Spanien und Indien. In der bereits ausgebuchten Einführung werde ich mich mit den Jekiz-Kids flamencomäßig warmklatschen und die „Töne dazwischen“ suchen.

Vielleicht haben sich ja bis dahin auch bei uns die Plusgrade ausserhalb des Konzerthauses durchgesetzt…

Advertisements

2 Gedanken zu „Auf einer Insel mit Anoushka Shankar

    1. annekussmaul Autor

      Liebe Natalia,
      das Konzert am Freitag wird sicherlich für Euch beide eine spannende und entspannende Reise! Ich werde schon am Donnerstag Anoushka&friends lauschen und mich sitarmäßig auf die „Raga-flamenco journey“ einstimmen… Ich freue mich auf Deine 6-Jährige.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s