fabido fördert

Gestern waren bei den beiden quasi ausverkaufen Sitzkissenkonzerten erstmals Dortmunder Kinder dabei, die vom neu eingerichteten Fördertopf der Städtischen Kindergärten profitieren konnten. Denn die fabido sponsort ab dieser Spielzeit Karten für Kinder in ihren Einrichtungen. Damit wirklich alle dabei sein können, unabhängig vom Geldbeutel. Danke!!

Sonntagspläne

Sonntagmorgen, 22. Juni, 10.15 Uhr in Dortmund: nicht in der Kirche, nicht im Wald – sondern im Theater Dortmund. Bei der letzten Vorstellung des Sitzkissenkonzerts „Der Bläserbausatzkasten“ der laufenden Saison. Und wem das zu früh ist, der darf auch gern um 12.00 Uhr kommen. Für alle, die an diesem Tag im Urlaub sind: am 23. September ist„Sonntagspläne“ weiterlesen

Mit 125 das erste Mal im Kindergarten

Die Dortmunder Philharmoniker sind zwar schon 125 Jahre alt, aber immer noch jung genug geblieben, um für circa 130 Kinder in ihren Kitas zwei Sitzkissenkonzerte hintereinander zu spielen. Das hat nicht nur den Kindern und Erzieherinnen gefallen, sondern auch dem Team der WDR-Lokalzeit. Warum? Das ist heute zu sehen ab 19.30 Uhr in der WDR„Mit 125 das erste Mal im Kindergarten“ weiterlesen

„Eine tolle Premiere“

… das fanden nicht nur die Ruhrnachrichten, sondern auch die knapp 200 Nachwuchshandwerker, die am Wochenende nach dem ersten Sitzkissenkonzert der Dortmunder Philharmoniker hoffentlich die Baumärkte gestürmt haben, um alles für’s Nachbauen von Flöte, Oboe, Fagott, Klarinette und Horn einzukaufen. Musik hat eben auch einen echten Konsumfaktor, der allerdings über den Wert von üblichen Konsumgütern„„Eine tolle Premiere““ weiterlesen

Klappen gehören zum Handwerk

Ein Theater mit fünf Sparten ist ein großes Haus, in dem die unterschiedlichsten Berufe Platz haben. Da wird mitunter schon mal darum gerungen, wer die meiste, anstrengendste oder wichtigste Arbeit hat. Was passiert, wenn auf der Bühne ein Handwerker auf Orchestermusiker trifft? Ganz einfach: sie erkunden musikalisch-handwerklich den „Bläserbausatzkasten“. Schließlich gibt’s bei Oboe und co.„Klappen gehören zum Handwerk“ weiterlesen

Auf die Kissen, fertig, los

In der letzten Woche hat das Theater Dortmund die Spielzeit 2013/2014 vorgestellt. Und die beginnt auch für das (Kinder-)Sitzkissenkonzert im September 2013. In dieser Spielzeit werde ich mich konzeptionell, moderierend und wie immer mit Spaß dem „Bläserbausatzkasten“ widmen. Den genauen Premierentermin und die darauf folgenden vier weiteren kann man hier finden

FAZ-Schatz

Äußerst „taktvoll“ – in der Ausgabe vom 04. Mai 2013 der gleichnamigen Verlagsbeilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ließ sich folgender Schatz zu meinen Jekiz-Scout-Aktivitäten am Konzerthaus Dortmund heben: “ (…) Auch die Konzerteinführungen der Geigerin Anne Kussmaul speziell für Kleinkinder zeigen, dass die Barrieren zur klassischen Musik eines Radio Symphonieorchesters Wien oder „schwierige“ Avantgarde eher„FAZ-Schatz“ weiterlesen

Yeah – Jekiz geht in die zweite Runde

Am Freitag präsentierte das Konzerthaus Dortmund die den Spielplan für die kommende Saison 2013/2014. Mit dabei sind wieder die Jekiz-Einführungen für fünf- bis zwölfjährige Zuhörer/innen. Und meine Wenigkeit. Ich freue mich auf ein spannendes Programm mit sechs Jekiz-Terminen, die hier zu sehen sind. Und wer nicht bis zur nächsten Spielzeit warten möchte: am 24.05. um„Yeah – Jekiz geht in die zweite Runde“ weiterlesen

Indisch-Kurs im Konzerthaus

Die beiden Perkussionisten Tanmoi und Pirashanna waren die besten nur erdenklichen Musiker für eine Jekiz-Einführung: kaum saßen sie gestern um 19.15 Uhr auf der Bühne im Konzerthaus Dortmund an Tabla und Mrindangam, zogen sie die 40 Jekiz-Kids und mich in ihre Welt der Rhythmen. Sie erklärten ohne Sprache ihre Instrumente und ihre Musik, unterhielten sich„Indisch-Kurs im Konzerthaus“ weiterlesen