FAZ-Schatz

Äußerst „taktvoll“ – in der Ausgabe vom 04. Mai 2013 der gleichnamigen Verlagsbeilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ließ sich folgender Schatz zu meinen Jekiz-Scout-Aktivitäten am Konzerthaus Dortmund heben:

“ (…) Auch die Konzerteinführungen der Geigerin Anne Kussmaul speziell für Kleinkinder zeigen, dass die Barrieren zur klassischen Musik eines Radio Symphonieorchesters Wien oder „schwierige“ Avantgarde eher in den Köpfen von Erwachsenen stecken als in jenen kleinen Hirnen, die noch nicht mit konditionierten Reflexen auf einen Tritonus reagieren, weil sie gar nicht wissen und auch nicht fühlen, dass er einmal mit dem Teufel in Verbindung gebracht wurde. (…) „Jedes Kind ins Konzert“, heißt es jetzt in Dortmund. Bei kostenlosen Konzertbesuchen mit kindgerechter Einführung für Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Kindgerecht bezieht sich allerdings nur auf die Vermittlung, die Musik selbst wird nicht verniedlicht. Dass das geht und die Ohren sich öffnen, zeigt, wo die eigentlichen Barrieren liegen: nicht in der „schweren“ Klassik oder der „komplexen“ Avantgarde, sondern im Erwachsenenritual, mit dem diese Musik oft präsentiert wird.“

Und für diese Spielzeit startet die letzte Jekiz-Einführung am 24.05., ab 19.15 Uhr. Mit bekannten und unbekannten Schätzen aus einem knappen Jahrhundert Filmmusik-Geschichte(n).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s