Schlagwort-Archive: Orchester

Da capo

Kaum hat die neue Spielzeit begonnen, geht es auch gleich weiter mit den nächsten beiden Bläserbausatzkästen:

am 23.09.2014 um 9.30 und 11 Uhr.                                                                                                                                        

Für alle Vorschulkinder und auch die Älteren: mit viel Musik, Mitmachaktionen und Wissenswertem über Musik, Musiker und Instrumente. Mehr Infos HIER

Advertisements

Orchester zum Lesen

app_icon_webFür die Fachleute ist „Das Orchester“ bekannterweise nicht nur in den unterschiedlichsten Formationen zu hören, sondern die angesehenste Fachzeitschrift für Orchesterkultur und -management. Für die Mai-Ausgabe hatte ich die Ehre und das Vergnügen, einen Artikel über Musikvermittlung und Orchestermusiker zu schreiben: „Unnötig unsicher – Wie musikvermittelnde Orchestermusiker sich einschätzen“. Eine Premiere der gedruckten Art.

Fakten, Fakten, Fakten

graphikSo sieht einer der 26 Antworten von 387 Teilnehmern meiner Umfrage zum Thema „Musikvermittlung für Orchestermusiker“ aus. Und sie ist sehr positiv zu verstehen.

Wer darüber und über die restlichen Ergebnisse mehr erfahren möchte, kann diese gern per Mail bei mir anfragen, ebenso wie meine Masterarbeit zum Thema „Musikvermittlung für Orchestermusiker – ein berufsbegleitendes Weiterbildungsmodell“.

musikvermittlung@web.de

Danke, Kollegen!

Gestern war der letzte Tag, pünktlich zur Spielzeitpause: meine Online-Umfrage „Musikvermittlung für Orchestermusiker“ ist abgelaufen. Mit Unterstützung der Deutschen Orchester Vereinigung und des netzwerk junge ohren haben 378 Musiker aus dem gesamten deutschsprachigen Raum daran teilgenommen und sich zu Sinn und Zweck der Musikvermittlung von und mit Orchestern und ihren Musikern geäußert und Gedanken gemacht.

Und (hoffentlich) pünktlich zum Beginn der Saison 2013/2014 werden Ergebnisse und Schlussfolgerungen in meiner Masterarbeit „Musikvermittlung für Orchestermusiker – ein berufsbegeleitendes Weiterbildungsmodell“ dokumentiert sein.

Ich wünsche allseits eine erholsame Sommerpause!

Umgefragt

„Orchestermusiker sind froh, wenn Sie in Ruhe Musik machen können.“ Ja, gar nicht so falsch, aber nicht nur. Mal abgesehen davon, dass das „in Ruhe“ tatsächlich fast unmöglich ist. Aber sie sind eben auch froh, wenn sie ein großes Publikum erreichen und begeistern können. Und dass in vielen Orchestermusikern ein berufener Musikvermittler ruht. Eben das aufzuzeigen ist das Ziel der Umfrage „Musikvermittlung für Orchestermusiker“ im Rahmen meiner Masterarbeit zum gleichnamigen Thema. Und ich hoffe, dass es viele Antworten auszuwerten gibt.